Steinbock

Capra ibex

Steinbock

Verbreitung
In den Alpen mit Schwerpunkten in den Kantonen Graubünden, Wallis, Bern

Aussehen
Gedrungener, massiger Körperbau, Böcke wesentlich grösser als Geissen. Im Sommer hell- und im Winter dunkelbraunes Fell

Hörner
Bock mit mächtigen bis 1 m langen Hörnern und deutlichen Ringen auf der Vorderseite, Geiss mit wesentlich kürzeren Hörnern

Körpergewicht
Bock: 75 - 110 kg, Kuh: 40 - 50 kg, Neugeborenes: 4 - 5 kg

Lebensweise
Genügsame Pflanzenfresser (Wiederkäuer), ausgezeichneter Kletterer, dem Leben im Hochgebirge angepasst. Lebt in Rudeln (Kolonien)
Hauptsächlich morgens und abends aktiv

Fortpflanzung
Paarungszeit im Dezember/Januar, Tragzeit 5 Monate, 1 Kitz (selten 2)
Rivalenkämpfe der Böcke in der Brunft

Besonderes
In der Schweiz im 19. Jahrhundert ganz und in den Alpen fast ausgerottet
Ab 1911 erfolgreiche Wiederansiedlung in den Schweizer Alpen durch gezielte Schutzmassnahmen